Feriencamps Frühlingsferien

Feriencamp Kreativcamp bei Berlin

INFO
234,00€
Kreativcamp bei Berlin

Langeweile in den Ferien? Dann komm zu uns, denn in unserem Feriencamp Osterferien geht’s rund! In unserem Kreativcamp in der Nähe von Berlin findest du Sport, […]
zum Feriencamp
Feriencamp mit Klettern in den Osterferien

INFO
285,00€
Adventure mit Klettern in Sachsen

Feriencamp mit viel Adventure Im Frühling wird kategorisch die Natur in die Urlaubsplanung mit eingebunden. Das geschieht bei unserem Feriencamp Adventure mit viel Klettern, Goldwaschen und […]
zum Feriencamp

Ferienfreizeiten Frühlingsferien

Hauptsächlich wegen des Wetters werden die Frühlingsferien weniger zum Verreisen genutzt als zum Beispiel die Sommerferien. Denn wer will schon bei Schneematsch, Sturm oder sonstigen widrigen Wetterbedingungen in einer Ferienwohnung herumsitzen? Vielleicht auch noch mit Kindern, die sich dann nur schwer austoben können. Abgesehen davon, dass man auch bei schlechtem Wetter draußen viel Spaß haben kann (man braucht eben nur die richtige Kleidung), gibt es noch eine andere Möglichkeit.

Vielleicht wollen oder können die Eltern aus beruflichen Gründen in den Osterferien keinen Urlaub nehmen. Doch stattdessen können doch wenigstens die Kinder davon profitieren, mal eine Auszeit von der Schule zu haben. Und dafür können sie durchaus auch alleine verreisen, nämlich in unsere Feriencamps Frühlingsferien. Dort ist unabhängig vom herrschenden Wetter immer viel eingeplant, was den Kindern Spaß und Freude macht. Hier können sie sich austoben, entspannen, Abenteuer erleben und Spielen. Hier wird die Erlebnispädagogik und Abenteuerpädagogik groß geschrieben.

Der mögliche Lerneffekt ist nicht zu vernachlässigen

Für ein Sprachcamp ist dies sicherlich verständlich, doch auch in den anderen Feriencamps Osterferien lernen die Kinder so einige nützliche Sachen. Dies ist vor allem auf soziale und persönliche Kompetenzen bezogen und weniger auf das Anhäufen von Fachwissen wie in der Schule. Das geht schon mit der Bewältigung der alltäglichen Aufgaben los, die zuhause meistens noch die Eltern übernehmen. Bett beziehen, täglich Zähne putzen, sich angemessen kleiden, Tisch ab- und Zimmer aufräumen. Da stoßen vor allem jüngere Kinder schnell mal an ihre Grenzen. Doch keine Sorge - die Betreuer sind ja da und stehen dann mit Rat und Tat zur Seite.

Am Ende sind die Kinder auf jeden Fall selbstständiger, was ihnen später im (Schul-)Alltag hilft und auch aus Sicht der Eltern eine positive Entwicklung ist. Durch Gruppenaktivitäten wie Sportfest, Schatzsuche oder Waldparcours entwickeln die Kinder spielerisch und ganz nebenbei ihre motorischen und sozialen Kompetenzen. Ob Auge-Hand-Koordination und Teamfähigkeit oder Gleichgewicht und Konfliktfähigkeit - all das ist im Leben sehr nützlich. Nicht zu vergessen sind natürlich auch die praktischen Fertigkeiten, welche die Kinder in den Feriencamps Osterferien vielleicht zum ersten Mal in ihrem Leben ausprobieren. Dazu gehört häufig das Klettern am Naturfelsen oder in der Halle, das Jonglieren oder Tellerdrehen und sicher auch der Umgang mit einem GPS-Gerät beim Geocaching.

Frühling und Ostern - Themen für schöne Aktivitäten mit Kindern

Diese Jahreszeit hält einige Möglichkeiten bereit, die wir uns in den Feriencamps Frühlingsferien selbstverständlich zu Nutze machen. Das Beobachten der Natur bringt sicher die eine oder andere schöne Entdeckung. Wer findet die erste blühende Frühlingsblume, welche Spuren hinterlassen die Tiere im Matsch? In unseren Feriencamps begleiten wir die Natur, während sie langsam aus ihrer Winterruhe erwacht. Da Ostern vor der Tür steht, geben die Betreuer bestimmten Aktivitäten gleich mal ein österliches Thema.

Die Waldrallye bzw. Schatzsuche kann ganz leicht zu einer Ostereiersuche umgewandelt werden. Doch ganz so einfach wird es sicher nicht. DIe Kinder müssen beim Lösen der Aufgaben und Rätsel zusammenarbeiten. Am Bastelnachmittag wird dann Dekoration hergestellt, die zu Ostern passt, also Küken, Hasen, Osterkörbchen. Vielleicht werden sogar ostereiner bemalt? Lasst euch einfach überraschen! Eher weniger von diesen Themen als vielmehr vom Wetter sind andere Aktivitäten beeinflusst.

Scheint die Sonne, geht es natürlich sofort nach draußen. Die umliegende Natur hält zahlreiche Möglichkeiten bereit die erlebnispädagogisch genutzt werden können. Bei andauerndem Regen gibt es dann einen Spielenachmittag oder einen Filmabend. Auf jeden Fall wird darauf geachtet, dass die Kinder in den Feriencamps Osterferien eine ausgewogene Mischung aus Bewegung und Entspannung sowie Action und Ruhe erleben.

Nach Sachsen oder lieber in die Nähe von Berlin?

Natürlich müssen die Kinder in den Feriencamps irgendwo untergebracht sein. Je nach Thema sind dies unterschiedliche Destinationen. Zur Auswahl stehen bei den Feriencamps Frühlingsferien die Sächsische Schweiz und der Wandlitzsee. Alle Camps haben den großen Vorteil, dass sie mitten in der Natur liegen. Auf einer Waldrallye oder bei der Schatzsuche können die Kinder dadurch ganz nebenbei einheimische Tiere und Pflanzen entdecken. Außerdem machen sie viele Sinneserfahrungen und entwickeln sich motorisch weiter, wenn sie steile Pfade hinaufsteigen, über umgekippte Bäume balancieren und sich im Bau einer Waldhütte versuchen.

In der Sächsischen Schweiz, besser gesagt im Bielatal, sind die Kinder außerdem von zahlreichen Kletterfelsen umgeben. Diese werden im Feriencamp Adventure mit Klettern Sachsen auch gleich hinauf gekraxelt. Abgesehen davon erfahren die Kinder auch, was Geocaching ist. Dabei machen sich die kleinen Abenteurer mit GPS-Gerät, Kompass und Karte auf die Suche nach den verborgenen Schätzen. Ebenfalls sehr beliebt ist das Goldwaschen und ein Erlebnis der besonderen Art verspricht eine Höhlenwanderung bei Tag. Für Sprachliebhaber gibt es dieses Camp auch auf Englisch. Im Adventure Sprachcamp Englisch mit Klettern haben die Kinder zusätzlich zu den vielen Aktionen mehrere Stunden Englisch in der Woche. Außerdem sprechen die Sprachdozenten im Alltag viel auf Englisch mit den Kindern.

Hier wird es kreativ!

Für kreative Köpfe wartet an derselben Gegend ein Feriencamp Zirkus auf die Kinder. Dort probieren sich die Kinder im jonglieren und balancieren und üben einige Zirkusnummern ein. Genauso bunt geht es zudem im Kreativcamp bei Berlin zu. Dieses findet in der Villa Frida direkt am malerischen Wandlitzsee statt und hat nicht nur durch die Natur drum herum so einiges zu bieten. Auf dem Gelände selbst gibt es einen Abenteuerspielplatz sowie eine Lagerfeuerstelle. Auch die Innenräume werden für zahlreiche Aktivitäten genutzt. Und davon gibt es in diesen Feriencamps Osterferien wahrlich genug. Abenteuerlich wird es zum Beispiel bei der Nachtwanderung, beim Bogenschießen oder Geocaching.

Aktivitäten wie eine Schatzsuche durch den Wald oder das Zirkus spielen, bringen die Kinder auf unterhaltsame Weise in Bewegung. Und natürlich erstreckt sich der kreative Bereich noch weiter, denn unser Feriencamp für Kinder heißt ja nicht umsonst so! Mit unterschiedlichen Materialien können die Kinder einige handwerkliche und künstlerische Techniken ausprobieren. Feriencamps Frühlingsferien sind doch wirklich eine wunderbare Idee für Kinder, welche die kurzen Osterferien für Abenteuer und Spaß nutzen wollen. Schon in den kommenden Osterferien warten wieder die Feriencamps auf die Kinder - also höchste Zeit sich anzumelden! Diese Erlebnisse bleiben den Kindern sicher noch lange in Erinnerung.

das-feriencamp  
Das Feriencamp 4.5 von 5 Sterne basierend aus 975 Bewertungen und 975 Meinungen.