Feriencamps Winterferien Brandenburg

Feriencamp Kreativcamp Winterferien bei Berlin - Für Kinder ab 6 Jahren

INFO
234,00€
Kreativcamp 

Die Winterferien stehen vor der Tür und du hast keinen Plan, wo es hingehen soll? Zu Hause fällt dir die Decke auf den Kopf und du […]
zum Feriencamp

Ferienfreizeiten Winterferien Brandenburg

Wer ist im Winter gerne draußen, um Schneemänner zu bauen? Und wer liefert sich eine heiße Schneeballschlacht und hat danach ganz nasse Handschuhe und kalte Finger? Natürlich die Kinder. Bei den Erwachsenen lassen sich dazu meist nur Eltern hinreißen und das auch nicht immer ganz freiwillig und aus vollem Herzen. Die meisten sind froh, wenn sie bei eisigen Temperaturen nicht vor die Tür müssen und es sich drinnen gemütlich machen können.

Wenn nun die Kinder Action erleben wollen und sich die Eltern nicht dazu hinreißen lassen, gibt es noch eine andere schöne Möglichkeit und zwar Feriencamps Winterferien Brandenburg. Hier verreisen die Kinder gemeinsam mit Kindern in ihrem Alter, was allein schon Grund genug ist, diese Art von Ferienbetreuung zu wählen. Aber auch die vielen spannenden Aktivitäten, die zu den Feriencamps Winter gehören, sind ein überzeugendes Argument. Doch dazu später mehr. Schauen wir uns zunächst einmal die Region an, in der die Kinder ihre Winterferien verbringen - nämlich das Reiseland Brandenburg.

Ein kurzer Überblick zu Brandenburg

Landeshauptstadt des fünftgrößten Bundeslandes ist Potsdam. Obwohl die Größe seiner Fläche etwas anderes vermuten ließe, hat Brandenburg nur sehr wenige Einwohner und ist dementsprechend recht dünn besiedelt. Nimmt man allerdings noch Berlin hinzu, welches Brandenburg komplett umschließt, kommen zur Metropolregion Berlin - Brandenburg noch einmal knapp 4 Millionen Menschen hinzu. Mit seinen Außengrenzen berührt das Bundesland Mecklenburg - Vorpommern, Niedersachsen, Sachsen - Anhalt sowie Sachsen.

Im Osten hat es sogar Kontakt zum Nachbarstaat Polen. Landschaftlich betrachtet gehört Brandenburg zum Norddeutschen Tiefland, weshalb es keine nennenswerten Erhebungen vorzuweisen hat. Seine Erdoberfläche wurde insbesondere durch Gletscher in der Eiszeit geformt. Ablagerungen aus dieser Zeit kann man bis heute vorfinden. Sie sind auch für die zahlreichen Niederungen verantwortlich, durch welche sich die Bäche und Flüsse einen Weg durch das Bundesland bahnen. Diese haben eine Gesamtlänge von über 30.000 Kilometern. Deshalb und auch wegen der rund 3.000 Seen gilt Brandenburg als das gewässerreichste Bundesland. Namhafte Flüsse sind Oder, Neiße, Havel und Spree, zu den größten Seen gehören Schwieloch-, Scharmützel-, Unterucker-, Parsteiner, Ruppiner, Schwielow und der Werbellinsee.

Diese laden im Winter zu einem Spaziergang entlang ihrer Ufer ein. Und auch unsere Feriencamps im Winter in Brandenburg liegen natürlich in der Nähe eines Sees. Ein Drittel der Fläche Brandenburgs ist von Großschutzgebieten bedeckt. Dazu zählen die drei Biosphärenreservate von der UNESCO Schorfheide-Chorin, Flusslandschaft Elbe-Brandenburg und der Spreewald. Weiterhin gehören der Nationalpark Unteres Obertal sowie elf Naturparks dazu. Letztere liegen unter anderem im Barnim, im Hohen Fläming, im Schlaubetal und im Bereich der Uckermärkischen Seen. Erwähnenswert sind auch die alten Buchenwälder, welche mit weiteren Gebieten inner- und außerhalb Deutschlands ebenfalls von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt wurden.

Erlebnisse für Groß und Klein in der Winterzeit

Erwachsene nutzen den Winterurlaub gerne für Wellness und Erholung. Sich einmal von vorne bis hinten verwöhnen lassen, ist für viele der Urlaub schlechthin. Anderen hingegen würde das auf Dauer zu langweilig werden. Sie möchten ihre Ferien gerne etwas aktiver verbringen. Und das ist auch im Winter möglich. Wanderungen durch eine schneebedeckte Landschaft sind ein wunderbares Erlebnis. Familien mit Kindern haben da natürlich noch ganz andere Bedürfnisse. Schließlich wollen die Kleinen sich in den Winterferien nicht langweilen. Zum Glück gibt es viele Museen und Ausstellungen, die eigens für Kinder gemacht wurden und zum Mitmachen und Anfassen einladen.

Im Extavium in Potsdam erleben Kinder die Welt aus naturwissenschaftlicher Sicht. Die Ausstellungsstücke sind interaktiv gestaltet, sodass die Kinder selber ausprobieren können und sich spielerisch der Mathematik, Physik, Informatik, Biologie, usw. nähern können. Einem weiteren Bereich der Naturwissenschaften, der besonders faszinierend ist, kann man sich im Raumflugplanetarium Cottbus nähern. Natürlich ist damit die Astronomie gemeint. In dem Planetarium gibt es verschiedene Veranstaltungen und auch Kindergeburtstage können dort gefeiert werden. Können sich Kinder und Eltern nicht so recht einigen oder bekommen die Eltern auf Arbeit einfach nicht frei, sind Feriencamps Winterferien Brandenburg genau die richtige Lösung. Denn dort sind die Kinder betreut und erleben mit anderen Kindern viele interessante, spannende und lehrreiche Dinge.

Den Winter auf kreative Art erleben

Auch wenn es einem auf den ersten Blick nicht so erscheint, so bietet der Winter für Kinder doch eine Reihe von Möglichkeiten kreativ zu werden. Zuerst fällt einem zu diesem Thema natürlich das Basteln ein. Die Kinder halten sich sowieso eher drinnen auf, da es schon früh dunkel wird und sie dann nicht mehr draußen spielen können. Im Internet, in Zeitschriften oder Bastelbüchern aus der Bibliothek finden sich schnell tolle Ideen zu den verschiedensten Schwerpunkten. Geschenkverpackungen, Fensterbilder, Dekoration, Spiele - all das lässt sich mithilfe von allen möglichen Materialien und Hilfsmitteln herstellen.

Je nach Alter des Kindes ist auch der Schwierigkeitsgrad verschieden. Doch aus erlebnispädagogischer Sicht ist das Basteln an sich gar nicht kreativ. Denn Kreativ sein bedeutet, etwas zu schaffen, was vorher noch niemand anderes gemacht hat. Und der Anleitung im Buch sind sicher schon einige Tausend andere Kinder gefolgt, ganz zu schweigen von demjenigen, der eigentlich kreativ geworden ist, in dem er die Vorlage erschaffen hat. In den Kreativ - Feriencamps Winter wird zwar auch gestalterisch gearbeitet, jedoch müssen sich die Kinder dort nicht an strenge Vorgaben halten. Sie stellen zum Beispiel Salzteig her und können daraus formen, was sie möchten. Oder die Betreuer stellen alte Zeitschriften, Kleber und Scheren zur Verfügung und die Kinder gestalten damit eine Collage.

Und das muss noch nicht einmal ein bestimmtes Thema sein. Die Kreativwelt ist nur einer von insgesamt drei Bereichen, in welchen sich die Kinder austoben können. Zu den Feriencamps im Winter in Brandenburg gehören ebenso die Abenteuer- und die Aktivwelt. Bei der Nachtwanderung, am Lagerfeuer mit Stockbrot und beim Geocaching wird es für die Kinder abenteuerlich. Und aktiv sind sie beim Zirkus - Workshop, Bogenschießen oder bei der Schatzsuche in der Umgebung. Selbst wenn es draußen kalt ist, toben die Kinder auch gerne mal eine Weile auf dem Spielplatz.

das-feriencamp  
Das Feriencamp 4.5 von 5 Sterne basierend aus 975 Bewertungen und 975 Meinungen.