Fussballcamps Deutschland

Fussballcamp in NRW in den Frühlingsferien

INFO
375,00€
Fussballcamp in NRW

An alle Nachwuchssportler, die vom Kicken begeistert sind: Wir bieten euch in unserem Feriencamp Fußballcamp in NRW Fußball und zwar von früh bis spät.[…]
zum Fussballcamp
Fussballcamps in den Herbstferien in NRW

INFO
375,00€
Fussballcamp in NRW

Während der Herbstferien möchten Kids ganz gerne etwas erleben. Insbesondere wenn die neue Saison in der Fußballliga los geht und es vieleicht auch darum geht um neue Positionen im eigenen Verein oder sich selbst weiter zu entwickeln. […]
zum Fussballcamp
Fussballcamp in Erbach in Deutschland

INFO
375,00€
Fussballcamp in Erbach

Nachwuchssportler aufgepasst: Wir bieten allen begeisterten Freunden des runden Leders das ultimative Feriencamp Fußballcamp in NRW mit Kicken ohne Ende. […]
zum Fussballcamp
Fussballcamp in Sigmaringen für Kinder

INFO
380,00€
Fussballcamp in Sigmaringen

Wer Lust auf Kicken hat und das den ganzen Tag über, der ist in unserem Feriencamp Fußball in Baden-Württemberg genau richtig. Professionelle und erfahrene Trainer bringen den Kindern […]
zum Fussballcamp
Fussballcamps in NRW im Sommer

INFO
375,00€
Fussballcamp in NRW

Wollt ihr nicht nur eure Grundtechnik verbessern, sondern gleichzeitig auch Tricks von echten Profis lernen? […]
zum Fussballcamp

Fussballcamps Deutschland

Fußballcamps in den Ferien werden immer beliebter bei Kindern und erfreuen sich an wachsender Beliebtheit. Insbesondere in den EM und WM Jahren ist der Zuwachs enorm. Ob mit dem eigenen Fußballverein aus dem Kiez, einem Reiseveranstalter für Sportcamps oder sogar mit dem Lieblings-Profifußballverein verreisen. Die Möglichkeiten sind enorm und die Angebote umso größer. Es ist für viele die schönste Nebensache der Welt und das nicht nur für Jungs. Auch Mädchen finden den Breitensport immer populärer. Spaß haben und etwas dazu lernen – das bieten die Fußballcamps in den Ferien. Ob Frühling, Sommer oder Herbst. Das Kicken mit dem runden Leder ist immer möglich. Langeweile in den Ferien kann damit ausgeschlossen werden. Fußballcamps Deutschland sorgen für jede Menge Fun und Action.

Fußballcamp ist nicht gleich Fußballcamp

Die Angebote an Fußballcamps Deutschland sind riesig. Neben Fußballverbänden der einzelnen Bundesländer bieten auch viele Profivereine und Sportschulen Fußballreisen und Tagescamps an. Wobei die jeweiligen Sportvereine in der Regel die berühmten Tagescamps anbieten, an denen die Kinder am Morgen gebracht werden und am Nachmittag wieder abgeholt werden. Anders sieht es bei Reiseveranstaltern für Fußballcamps aus. Diese bieten die beliebten Events für Kinder mit Übernachtung an.

Die Anreise ins Fußballcamp erfolgt dabei meistens an einem Sonntag in das jeweilige Reiseziel. Dann bleiben die Kids eine Woche im Fußballcamp und werden dann wieder von den Eltern abgeholt. Unterkunft, Verpflegung, Betreuung und das Training ist dabei inbegriffen. Eine tolle Alternative zu den Tagescamps. Derzeit sind die Nachfragen noch größer bei den auch genannten Daycamps. Aber die Fußballferien werden immer beliebter. Eltern trauen sich ihre Kinder eine Woche oder länger ins Fußballcamp Deutschland zu schicken. Und dabei nicht nur in Deutschland. Auch im Ursprungsland England werden die beliebten  mit dem Schwerpunkt Fußball angeboten und fleißig gebucht. Dabei spielt es selten eine Rolle, ob das Kind sechs Jahre oder älter ist.

Leistungsdruck ist kein Thema

In erster Linie steht der Spaß im Vordergrund. Leistungen werden Deutschland nicht bewertet. Lediglich das dazulernen, neue Freunde kennenlernen und von den Fußballlehrern und ehemaligen Fußballprofis spannende Geschichten zu hören, das macht ein Fußballcamp aus. Ob Anfänger oder Vereinsmitglied. In einem Fußballcamp sind alle Kids erwünscht, welche Lust auf eine Teilnahme haben. Dabei muss man aber auch immer wieder Eltern darauf hinweisen, dass es bei einer solchen Reise nicht um eine Leistungsbezogene Reisen geht, berichten Fußballlehrer. Viele Eltern, insbesondere Väter, denken und erwarten, dass ein Fußballcamp aus den kleinen Kickern einmal große Kicker macht.

Dennoch liegt das Augenmerk bei einem solchen Feriencamp vielmehr auf das Soziale miteinander mit gleichaltrigen. Kinder lernen kooperativ zu handeln. Füreinander zu spielen und neben dem Platz auch mal das Vergessen was auf dem Platz passiert ist. Das macht ein Fußballcamp ebenfalls aus. Der Sinn und Zweck ist dabei noch ein anderer, außer das Kicken auf dem Fußballplatz. lassen sich solche Aspekte und Faktoren viel mehr umsetzen, als in einem Tagescamp. Denn bei diesen ist es häufig der Fall, dass die Kinder sich vorab schon kennen. In einem Feriencamp ist das häufig anders. Hier reisen meistens nur die besten Freunde an oder sogar alleine. Es müssen die Kids sich demnach erst einmal kennenlernen. Aufeinander zugehen und kommunizieren. Ein absoluter Pluspunkt für ein Fußballcamp mit Übernachtung.

Deutschland kickt sich ins Fußballfieber

Neben dem täglichen Kicken erwartet die Kinder auch noch vieles mehr in einem Camp. Ob Schatzsuche, Beachvolleyball oder Nachtwanderungen. Den Kindern wird garantiert nicht langweilig, solange sie neben dem Fußball noch weitere Freizeitmöglichkeiten anbieten. Betreuer und Fußballlehrer wissen, dass es irgendwann auch mal genug ist auf dem saftigen grün. Die Konzentration und Kraft lässt nach. Dann brauchen Kinder Abwechslung und Alternativen. Das bietet ein Feriencamp mit dem Schwerpunkt Fußball.

das-feriencamp  
Das Feriencamp 4.5 von 5 Sterne basierend aus 975 Bewertungen und 975 Meinungen.