Fussballcamps England Sommerferien

Fußballcamp nach England nach London

INFO
ab 1620,00€
Fußballcamps London

Fußballcamp London – Football´s coming home Ferien mit Fußball in England für Kinder von 11 bis 15 Jahren Ist ein Ort besser für Fußballcamps nach England […]
zum Fussballcamp
Fußballcamp nach England nach Manchester im Sommer

INFO
ab 1650,00€
Fußballcamps Manchester

Fußballcamp in der Stadt des englischen Rekordmeisters Fussballcamps England Manchester für Jugendliche von 13 bis 17 Jahren Der Fußballsport hat in Großbritannien seinen Ursprung. Insbesondere im […]
zum Fussballcamp
Fußballcamp nach England nach Exmouth in den Sommerferien

INFO
ab 840,00€
Fußballcamp Exmouth

Fußballcamp England in Exmouth Fußball- und Sprachtraining in einem Seine Ferien in unserem Fußballcamp England in Exmouth in Großbritannien zu verbringen, ist seit langer Zeit der […]
zum Fussballcamp

Fußballcamps England Sommerferien

Seine Sommerferien kann man an vielen verschiedenen Orten verbringen. Viele Kinder und Jugendliche suchen dabei häufig etwas ganz Besonderes. Denn sie wollen sich in den Ferien ja nicht langweilen, sondern Spaß haben und viel erleben. Vor allem sportliche Jugendliche brauchen in den Ferien viel Bewegung. Wer Fußball zu seinen liebsten Hobbys zählt, möchte diesem Sport sicher auch in den Sommerferien häufiger nachgehen. Zwar kann man das auch in seinem Verein, auf dem Sportplatz oder einfach im Park machen. Doch das macht fast jeder Nachwuchskicker.

Und ab einem gewissen Alter soll es dann schon etwas spezieller sein. Und das ist es, wenn die Reise in ein Fußballcamp geht. Und das nicht innerhalb Deutschlands, sondern direkt im Mutterland des Fußballs - England. Besser geht es doch fast gar nicht mögen manche denken. Oh doch! Schließlich kann man bei unseren Fußballcamps England Sommerferien gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Bei den Fußballcamps England trainieren die Kinder einerseits fast täglich mit hoch qualifizierten Trainern. Andererseits nutzen sie gleichzeitig das internationale Umfeld und verbessern ihr Englisch. Dies geschieht ganz nebenbei im Training und in der Freizeit sowie beim Englischunterricht in der Sprachschule. Letzteres dürfte gleichzeitig ein Argument sein, das auch die Eltern überzeugt. Denn wenn diese gleich noch einen Lerneffekt in der Reise sehen, sind sie eher bereit zuzustimmen. Und dann steht eurer Reise nichts mehr im Wege.

Warum ist Sport so wichtig für Kinder und Jugendliche?

Damit sich junge Menschen körperlich gut entwickeln können, ist regelmäßige Bewegung unbedingt notwendig. Leider kommt diese je älter die Kinder werden häufig zu kurz. Sitzen ist die bevorzugte Körperhaltung, sei es beim Hausaufgaben machen, essen, im Bus, vor dem Fernseher oder am Laptop. Zwar gibt ein Großteil des Nachwuchses an Sport zu seinen Lieblingsbeschäftigungen zu zählen. Doch meistens besuchen sie nur ein- oder zweimal in der Woche einen Verein. Das ist schon mal besser als gar kein Sport. Jedoch hat dieser erst einen positiven und nachhaltigen Effekt auf die Kinder, wenn sie dabei ins Schwitzen kommen, also sich über eine gewisse Zeit richtig anstrengen.

Schuld an diesem Mangel an Bewegung sind zum Teil auch die Eltern und andere Personen im näheren Umfeld der Kinder. Nehmen diese auch für kurze Wege das Auto, fahren selbst bei gutem Wetter mit dem Bus und setzen sich nachdem sie zu Hause sind sofort vor den Fernseher oder an den Computer, ist das ein schlechtes Vorbild. Stattdessen sollten sich Eltern die Zeit nehmen eine Radtour mit den Kindern zu unternehmen oder Ausflüge zu machen, bei denen man viel in Bewegung ist. So verbringen sie zudem auch Zeit miteinander, was in vielen Familien durch die sozialen Netzwerke und lange Arbeitszeiten häufig zu kurz kommt. Da es besonders in Großstädten immer weniger Freiflächen, Spielplätze und Parks gibt, sind die Bewegungsräume stark eingeschränkt.

Auch die Straßenspielkultur von vor einigen Jahrzehnten ist aufgrund des erhöhten Verkehrsaufkommens und der anonymeren Umgebung sehr zurückgegangen. Da ist man über jeden sauberen Spielplatz und jede unbefahrene Spielstraße froh. Wo es auf jeden Fall eine geschützte Umgebung gibt in der sich die Kinder sportlich verausgaben und zugleich auch erholen können, ist bei den Fußballcamps England. Diese liegen zwar ein Stück von der Heimat entfernt, sind jedoch betreut und bieten viel Abwechslung für junge Reisende. Fußball und Sprache optimal miteinander kombinieren In unseren Fußballcamps England Sommerferien verknüpfen wir das Fußball spielen mit dem Sprache lernen. Die Schüler trainieren täglich auf dem Fußballplatz. Ebenso findet jeden Tag der Englischunterricht in der Sprachschule statt. Es gibt kleine, überschaubare Gruppen, sodass alle intensiv betreut werden können.

So machen die Kinder Fortschritte in relativ kurzer Zeit. Ihr erworbenes Wissen können sie dann natürlich wunderbar in der Schule anwenden und dafür die eine oder andere gute Bewertung kassieren. Für genug Bewegung sorgt dann das Fußballtraining, was ebenfalls darauf ausgelegt ist, die Kinder zu fordern und zu fördern. So ergibt sich ein ausgewogenes Programm, bei dem die Kinder motorisch beim Fußball, kognitiv im Sprachunterricht sowie sozial in der Gruppe gefördert werden. Alles in allem also ein abgerundetes Paket.

Fußballcamps England Sommerferien in verschiedenen Ecken des Landes

Möchten die Kinder bzw. Jugendlichen einen Teil ihrer Sommerferien in Fußballcamps England verbringen, haben sie die Wahl zwischen verschiedenen Destinationen. Hierfür sollten sie bereits mindestens zwei Jahre Englisch in der Schule gelernt haben. Denn nicht nur der Unterricht, sondern auch die Aktivitäten in der Freizeit finden auf Englisch statt. Bei allen Fußballcamps erhalten die Teilnehmer sowohl ein Fußballtrikot als auch ein Zertifikat über ihre Teilnahme am Sprachunterricht. Als Erinnerung gibt es außerdem einen USB - Stick mit Fotos aus dem Camp, welchen die jungen Reisenden bei der Abreise erhalten. Das Fußballcamp London liegt nur etwa 70 Kilometer vom Herzen der britischen Hauptstadt entfernt.

Untergebracht sind die Kinder während der zwei Wochen dabei im Pangbourne College, wo gleichzeitig auch der Sprachunterricht stattfindet. Das Fußballtraining erfolgt auf modernen Rasenplätzen bzw. in der Halle. Besondere Highlights sind immer wieder die Ausflüge, welche in Londons Innenstadt, nach Oxford und Windsor führen. So sehen die Kinder auch gleich noch etwas von der Umgebung und lernen England etwas besser kennen. Ebenfalls gleich zwei Wochen am Stück verbringen die Jugendlichen ab 13 Jahren im Fußballcamp nahe Manchester. Wohnen und lernen tun sie im Worksop College, welches es bereits seit 1895 gibt. Auf dem 310 Hektar großen Gelände gibt es viele Freizeiteinrichtungen, welche die Jugendlichen nutzen können.

Unter anderem können sie dort Klettern, Squash spielen, Quadbiken, Schwimmen, Bogenschießen und natürlich Fußball spielen. Schließlich wartet noch ein Fußballcamp in Exmouth auf die Jugendlichen. Hier übernachten sie zu zweit oder zu dritt für sieben Nächte bei Gastfamilien. Dadurch erleben sie den Alltag in einer englischen Familie hautnah. Für den Sprachunterricht und zum Fußballtraining gehen sie dann in die Mountlands Sprachschule bzw. auf den Fußballplatz. Auch bei dieser Reise stehen wieder Ausflüge auf dem Programm. Diesmal geht es nach London und Exeter.

das-feriencamp  
Das Feriencamp 4.5 von 5 Sterne basierend aus 975 Bewertungen und 975 Meinungen.