Das Konzept von GUT DRAUF

„GUT DRAUF – Bewegen, entspannen, essen – aber wie!“ ist eine Jugendaktion der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) für Kinder GutDrauf Auszeichnungund Jugendliche von 5 bis 18 Jahren. Mädchen und Jungen erfahren unter dem Dach dieser Qualitätsmerkmale, wie gesundheitsgerechtes Verhalten Spaß macht und sich in den Lebensalltag integrieren lässt. Die Jugendaktion GUT DRAUF richtet sich vor allem an Einrichtungen und Fachkräfte der Jugendarbeit und Jugendbildung. Ziel ist es, sie zur Vermittlung gesundheitsgerechter und stimmiger Botschaften in den unterschiedlichen Lebenswelten Kinder und Jugendlicher zu befähigen. Gesunde Ernährung, ausreichende und mit Freude verbundene Bewegung und gelingende Stressregulation sollen zum prägenden Element des sozialen Lebens Kinder und Jugendlicher werden. Der Zusammenhang der drei Elemente wird erlebbar und die Möglichkeit, diese im Gleichgewicht zu halten, erfahrbar gemacht. Der Jugendaktion GUT DRAUF liegen wissenschaftlich abgesicherte Qualitätsstandards zugrunde, die von den Partnerinnen und Partnern umgesetzt und regelmäßig nachgewiesen werden. Geschultes Personal garantiert die kompetente Umsetzung des GUT DRAUF-Konzeptes.

Die Leitlinien von GUT DRAUF

Für eine ganzheitliche Zielsetzung werden die Elemente Ernährung, Bewegung und Stressregulation verbunden. Sie stehen in Wechselwirkung zueinander und sind das Fundament eines umfangreichen Gesundheitskonzepts. Am besten ist es, wenn es sich nachhaltig auf den Kindesalltag auswirkt. Dazu trägt bei, dass Gesundheit in Szene gesetzt wird und der Genuss ganz einfach damit verbunden wird. So sind Kinder viel eher offen dafür gesundheitsbewusste Verhaltensweisen selber auszutesten und möglicherweise sogar in ihren Alltag zu übernehmen. Unterstützend trägt dazu bei, dass alle pädagogischen Angebote sich an der Zielgruppe und ihren Interessen sowie Bedürfnissen orientieren. Die durchführenden Betreuer wurden im Vorfeld von der BZgA geschult. Ein wichtiger Bestandteil ist dabei die Partizipation der Kinder, wodurch sie sich aktiv an der Planung und Umsetzung beteiligen können. Dies gibt nicht nur ihrem Selbstwertgefühl einen Schub, sondern fördert auch das teamorientierte Handeln in einer Gruppe. Mehr Infos hier GUT DRAUF Flyer

GUT DRAUF bei dasFeriencamp

Von unseren Feriencamps sind einige mit dem GUT DRAUF-Label versehen. Dort enthält das kurzweilige Programm Aktivitäten mit den Kernpunkten Entspannung, Ernährung und Bewegung. Zum Beispiel geht es da um folgendes: GutDrauf Leitfaden

Bewegung

  • Kennenlernen von alternativen Bewegungsformen (z.B. Erlebnis- oder Zirkuspädagogik)
  • Geocaching, Waldrallye und Schatzsuche unter freiem Himmel
  • Sportevent mit Vertrauens-, Wettkampf-, Kooperations- und Geschicklichkeitsspielen
  • Natur mit allen Sinnen wahrnehmen

Ernährung

  • Getränke (Wasser und Tee) zur freien Verfügung
  • drei tägliche Mahlzeiten vollwertiger Art
  • dazwischen Gemüse oder Obst zur Stärkung
  • auf Ernährungsbesonderheiten und Allergien wird geachtet

Entspannung

  • beim Werken, Basteln und Gestalten kreativ werden
  • Filmabend in geselliger Runde
  • (Vor-)Lesen am Abend
  • freie Zeit und Möglichkeiten sich zurückzuziehen

Mehrere unserer Reisen haben diese und andere Bestandteile im Programm.
Dabei handelt es sich um folgende:

Kreativcamp bei Berlin

Drei Themenwelten und zwar Abenteuer, Bewegung sowie Kreativität sind das Motto unseres Kreativcamps. Im Winter und in den Osterferien können Kinder in dieses Feriencamp kommen.

Englisch Kreativcamp bei Berlin

Bewegung, Kreativität und Abenteuer – das geht auch auf Englisch. Und zwar ebenfalls in den Winter- und Osterferien.

Baumhauscamp in Brandenburg/ Sachsen

Mit Hammer und Nägeln, Säge und Holz herum werkeln – und am Ende entsteht ein Baumhaus. Neben dem Sommer geht das auch in den Herbstferien.

Zirkuscamp in Brandenburg/ Sachsen

Das Jonglieren probieren, Tricks erlernen und aufführen. In den Sommer- und Herbstferien können sich Kinder wie kleine Artisten fühlen.

Adventurecamp in Sachsen

Viele Abenteuer erleben die Kinder in diesem Feriencamp. In den Oster- und Herbstferien erkunden die Kinder Höhlen, gehen Geocachen oder waschen Gold im Bach.

Klettercamp in Sachsen

Der Kletterlehrer bringt den Kindern die Grundlagen dieses spannenden Sports bei. Ausprobieren können die jungen Kletterer ihn dann an den Felsen des Elbsandsteingebirges in den Sommerferien.

das-feriencamp  
Das Feriencamp 4.5 von 5 Sterne basierend aus 975 Bewertungen und 975 Meinungen.