Sprachcamps Sommerferien Ostsee

Sprachcamp Spanisch Sommerferien an der Ostsee

INFO
389,00€
Sprachcamp Spanisch

Sprachen lernen an der Deutschen Ostsee. Es Kindern bei einem Sprachcamp recht zu machen, ist keine leichte Aufgabe. Jene Altersgruppe ist besonders anspruchsvoll, wenn es darum […]
zum Sprachcamp
Sprachcamp für Kinder in Englisch in den Sommerferien an der Ostsee

INFO
389,00€
Sprachcamp Englisch

Schülersprachreisen in Englisch für Kinder an der Deutschen Ostsee. Ein Reiseziel, welches an großer Beliebtheit unheimlich dazu gewonnen hat. Die Ostsee ist im Sommer immer eine […]
zum Sprachcamp
 

Sprachferien Sommerferien Ostsee

Manchmal weiß man nicht, wo genau man Urlaub machen soll. Doch oft steht schon mal so ungefähr die Region fest. Da sind sich die Leute dann sicher, dass es unbedingt ins Gebirge oder definitiv ans Meer gehen soll. Für letztere Destination kommt natürlich ganz klar die Ostsee als Reiseziel infrage. Bildet diese doch im Norden Deutschlands ein ganzes Stück Küstenlänge in den Bundesländern Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein. Nicht nur Erwachsene, Senioren oder Familien verbringen gerne ihren Urlaub hier. Auch Sprachcamps Sommerferien Ostsee ist die Region bestens geeignet. Bietet sie doch vielfältige Möglichkeiten für Ausflüge, Erlebnisse und zur Erholung.

Die Ursprünge Schleswig-Holsteins

Aufgrund der Nähe zu Dänemark gab es in der Geschichte Schleswig-Holsteins des Öfteren Konflikte mit dem Nachbarland. Mitte des 19. Jahrhunderts kam es sogar zum Deutsch-Dänischen-Krieg, dem viele Unruhen vorausgegangen waren und im Zuge dessen die Region immer mal wieder unter anderer Herrschaft stand. Trotz vieler Krisen entwickelten sich die größeren Städte wie Lübeck, das damals schon als Hansestadt von großer wirtschaftlicher Bedeutung war. Auch der Nord-Ostsee-Kanal wurde gebaut und die Universität in Kiel gegründet.

In früherer Zeit, nämlich vor mehr als 1200 Jahren, war die Region des heutigen Schleswig-Holsteins von Wikingern besiedelt. Die Überreste von deren Hauptsiedlung Haithabu sind bis heute zu besichtigen. Schleswig und Holstein wurden lange Zeit getrennt voneinander regiert. Das erste als Herzogtum und das zweite als Grafschaft. Erst im Riepener Freiheitsbrief, welcher im Jahre 1460 von König Christian I. von Dänemark geschrieben wurde, erklärte dieser die Unteilbarkeit beider Gebiete.

Die Natur in Ostseenähe

Das Norddeutsche Tiefland ist die in Deutschland um die Ostsee herum vorherrschende Landschaftsform. An der Küste finden sich natürlich auch viele Strände oder Steilküsten, die ihren ganz eigenen Charme haben. Während die weißen Sandstrände eher zum Sonnen, Relaxen, Baden und Buddeln einladen, kann man an Steilküsten schön spazieren gehen bzw. eine Fahrt mit dem Pferdewagen machen. An den Ufern der Naturstrände finden sich viel Strandgut, Felsbrocken, Seetang und Treibholz, was diesen Gegenden gleich einen viel schrofferen Charakter verleiht. Dünen finden sich meist an den Sandstränden, denn sie entstanden durch Verwehungen von Sand und sind oft mit Strandhafer bewachsen, der dafür sorgt, dass sie nicht wieder abgetragen werden. Solch ein Sandstrand liegt auch nicht weit vom Standort unserer Sprachcamps Sommerferien Ostsee entfernt.

Im Hinterland der schleswig-holsteinischen Ostsee beginnt das Hügelland, denn zu viel höheren Erhebungen bringt es diese Gegend auch nicht. Zahlreich vorhanden sind in der Region dafür Schutzgebiete für Landschaft und Natur. Etwa 460 Stellen mit einer Gesamtfläche von zirka 2000 km² sind als solche verzeichnet. Viele von ihnen liegen natürlich am Meer. Aber einige befinden sich auch im Landesinneren.

Ziele an der Ostsee, die sich lohnen

Familien mit Kindern haben natürlich ganz andere Bedürfnisse als große Reisegruppen oder allein verreisende Menschen. Doch gerade für Familien gibt es in Schleswig-Holstein viele schöne Ausflugziele und Unternehmungen, die Jung und Alt gleichermaßen interessant sind. Freizeitparks bieten Erlebnisse für alle Altersklassen. Zum Beispiel gibt es dort den Hansapark in Sierksdorf ganz in der Nähe von Lübeck. In Warnsdorf gibt es Karls Erlebnisdorf und auf Fehmarn das Funtasia Adventure Minigolf. Für Erlebnisse mit Tieren bzw. in der Natur kommt einer der vielen Zoo und Tierparks in Frage, wozu auch der Zoo-Park Arche Noah in Gromitz gehört. Die einheimische Natur wird in den Naturparks, Reservaten und Schutzstationen Besuchern anschaulich nahegebracht. Meistens gibt es neben Führungen durch die Gebiete auch kleine Infostände oder sogar kleine Ausstellungen, in denen man sich über die Vegetation und Lebewesen informieren kann.

Die Sprachcamps Sommer Ostsee finden in Dahme statt, einem kleinen Seebad direkt am Meer. Dieses hat natürlich eine lange Strandpromenade, die zum Flanieren einlädt. Für die Eltern gibt es kleine Shops um Souvenirs zu erstehen und die Kinder freuen sich über ein Eis aus einem der kleinen Eiscafés. Für Spiel und Spaß sorgt der Kinderhafen Dahme, wo Kinder sich nicht nur im Indoor-Spielplatz austoben können, sondern auch angeleitete Angebote wahrnehmen können. Sportlich hat Dahme auch so einige Sachen in petto wie zum Beispiel eine Go-Cart- und Inline-Skater-Bahn, einen Verleih für Tretboote sowie mehrere Tennisplätze.

Sprachcamps Sommerferien Ostsee - Erlebnisse für Kinder ab 6 Jahren

Im Sommer zur Schule zu gehen, ist manchmal eine regelrechte Qual. Draußen scheint die Sonne und das Thermometer kratzt eventuell sogar schon an der dreißig Grad Marke. Wenn die Kinder Glück haben, gibt es hitzefrei oder verkürzte Unterrichtstunden. Doch manchmal hilft einfach nur noch der Gedanke an den freien Nachmittag, das Wochenende oder am besten gleich an die großen Ferien. Da geht es dann nicht nur für ein paar Stunden ins Freibad oder über das Wochenende in den Garten. In den Sommerferien können die Kinder eine ganze Woche oder länger am Stück an der Ostsee verbringen. Und das geht ganz einfach sogar ohne Eltern, nämlich in den Sprachcamps Sommer Ostsee. Klar, dass Baden gehen dann als Freizeitbeschäftigung ganz hoch im Kurs steht. Doch immer nur am Strand sein, sich sonnen, Sandburgen bauen und sich regelmäßig in die kühlen Wellen stürzen, ist auf Dauer für den einen oder anderen nicht genug.

Doch kein Problem, denn unsere Sprachcamps Sommerferien Ostsee haben weit mehr im Angebot. Zum Beispiel finden da dann Aktivitäten wie Lagerfeuer, Fußball- und Beachvolleyball spielen, Schatzsuche oder Geländespiele statt. Alles in Verbindung mit Sprachen lernen. In Englisch, Französisch und auch Spanisch. Besser kann ein Sprachcamp an der Ostsee kaum sein. Mit dem Blick auf das Meer die Fremdsprache lernen. Das gibt es in keinem Klassenzimmer. Als besonderes Highlight außerhalb des Unterrichts sind die Camps darüber hinaus einem bestimmten Thema gewidmet.
Da gibt es dann die Reisen für Sportskanonen wie Fußball oder Surfen. Ebenfalls auf dem Wasser bewegen sich die Kinder in der Gleitjolle im Segelcamp. Viel in Bewegung, aber auf etwas andere Art, sind die Kinder wiederum im Zirkuscamp. In allen Sprachcamps werden die Kinder in ihren Kursen und Workshops von professionellen Trainern unterrichtet und angeleitet.

das-feriencamp  
Das Feriencamp 4.5 von 5 Sterne basierend aus 975 Bewertungen und 975 Meinungen.