Was können die Kinder im Feriencamp alles erleben?

Alle unserer Feriencamps haben ein bestimmtes Thema. Da haben die Kinder schon einmal Gelegenheit sich etwas herauszusuchen, was sie besonders interessiert. Ob es nun Baumhaus bauen, ein Fußball-Camp oder ein Feriencamp Französisch ist. Bei allen Camps gibt es die Aktivitäten, das Training oder den Unterricht passend zum Thema des Camps, bei dem die Kinder unter fachkundiger Anleitung kennenlernen, ausprobieren und Fertigkeiten vertiefen können. Daneben gibt es natürlich noch weitere Aktivitäten, die noch mehr Action oder Entspannung, auf jeden Fall aber jede Menge Spaß bieten.

Frühstück zur Stärkung und ab geht‘s Kinder im Feriencamp

Bei erlebnispädagogischen Aktivitäten steht der Gruppenzusammenhalt, Geschicklichkeit und Kreativität im Mittelpunkt. Sportspiele sollen viel eher die Spielfreude und den Spaß an der Bewegung fördern, als dass am Ende die Punkte entscheidend wären. Beim Sportfest kommen da noch Aufgaben hinzu, die man im Sportunterricht selten finden wird. Etwas Denksport ist dagegen bei der Schatzsuche oder der Waldrallye gefragt. Da dies auch in der Gruppe stattfindet, können die Kinder hier ebenfalls gegenseitig von ihren Fähigkeiten profitieren. Im nahegelegenen Wald können die Kinder wunderbar Waldhütten bauen, die einheimische Flora und Fauna kennenlernen und bei Wanderungen die Natur mit allen Sinnen erleben.

Hinaus in die Dunkelheit

Gerade bei den Feriencamps in den Herbstferien und zu Ostern, wenn es schon relativ früh dunkel wird, bieten sich viele Möglichkeiten dies auszunutzen. Standardmäßig gehört hier selbstverständlich ein Lagerfeuer dazu. Zunächst sammeln die Kinder dafür Zweige, Äste und weiteres Brennmaterial, um das Feuer anzubekommen. Natürlich wird den Kindern gesagt, dass das Feuer nur solange brennt wie das Holz reicht, doch bei den Massen an gesammeltem Holz muss es meist sowieso erst kurz vor der Bettzeit gelöscht werden. Zuvor wird die Wärme dann genutzt, um Stockbrot oder Marshmallows zu rösten. Dabei kann man sich dann gut Geschichten und Witze erzählen oder sich über die Ereignisse des Tages unterhalten. Vielleicht trauen sich danach noch einige auf eine Nachtwanderung zu gehen? Natürlich kann eine Taschenlampe dann helfen, sich nicht allzu sehr zu gruseln.

Den Abend drinnen verbringen – der Spaß geht weiter

Aber auch in der Unterkunft kann der Abend schön gestaltet werden. Ein Spieleabend entweder mit Stuhl-, Stopptanz und Co. oder mit einigen Brett-, Karten- und Quizspielen bieten einen angenehmen Tagesausklang. Besondere Events können außerdem eine Talentshow sein, bei der die Kinder ihrer Kreativität freien Lauf lassen und den anderen zeigen, was sie können oder im Camp erlernte Fähigkeiten präsentieren. Auch eine Kinderdisko bietet einen schönen Ausklang der Ferienwoche, bei der die Kinder länger wach bleiben dürfen und zu ihren Lieblingssongs tanzen können. Bei diesen zahlreichen Aktivitäten ist sicher die eine oder andere dabei, welche die Kinder zuhause in den Ferien nicht so einfach erleben können. Daher kommen sie in den Sommerferien ein Woche in ein Feriencamp, um diese und viele weitere Aktionen gemeinsam mit anderen zu erleben.

das-feriencamp  
Das Feriencamp 4.5 von 5 Sterne basierend aus 977 Bewertungen und 977 Meinungen.