Welches Feriencamp eignet sich vom Thema am besten für mein Kind?

Bei einem geplanten Aufenthalt im Feriencamp stellen sich meistens als erstes zwei Fragen: Wo soll es hingehen und welches Thema soll das Camp haben. Widmen wir uns mal der zweiten Frage nach dem Schwerpunkt. Wer auf unserer Seite ein wenig herumstöbert, entdeckt viele verschiedene Feriencamp, sodass die Entscheidung für eines meist auf Anhieb nicht so leicht fällt. Wir geben Ihnen hier einmal einen Überblick, der eine kleine Entscheidungshilfe sein kann.

Draußen warten die Natur und viele spannende Aktionen Welches Ferienamp eignet sich

Activity-Feriencamp: Im Frühling und Herbst können die Kinder hier viel an der frischen Luft erleben. Täglich sind sie in Bewegung wenn es zur Höhlenwanderung, zum Klettern und Geocaching geht. Darüber hinaus haben die Betreuer viele weitere erlebnispädagogische Aktivitäten vorbereitet, welche die Sozialkompetenzen sowie Motorik fördern und dabei auch noch sehr viel Spaß machen.

Geocaching-Feriencamp: In den Sommerferien liegt der Schwerpunkt in diesem Feriencamp auf dem Geocaching. Die Kinder lernen den Umgang mit GPS-Gerät, Kompass und Karte kennen und begeben sich auf spannende Streifzüge durch die Natur. Beim Suchen und entschlüsseln der Hinweise setzen sie nicht nur ihren Verstand und ihre Kombinationsgabe ein, sondern lernen neben bei auch noch die Fauna und Flora in ihrer Umgebung kennen.

Jetzt wird’s sportlich

Kletter-Feriencamp: Hoch hinaus geht es für die Kinder beim Klettern an Naturfelsen in den Sommerferien im Elbsandsteingebirge in Sachsen. Hier ist Geschicklichkeit, Kraft und natürlich auch Ausdauer gefordert.

Segel- und Surf-Feriencamp: In diesen beiden Camps kommen Wasserratten voll auf ihre Kosten und können sich beim Segeln oder Surfen gleich auch noch richtig auspowern. Neben dem praktischen Umgang mit dem Wassersportgerät und den dazugehörigen Materialien lernen die Kinder auch die nötige Theorie im begleitenden Unterricht. Am Ende der Woche haben sie auf sportliche Art gelernt Verantwortung zu übernehmen und eine Menge fachspezifisches Wissen erworben. Ein tolles Sportcamp für Kinder.

Fußball-Feriencamp: Hier können kleine Freizeitkicker mal den lieben langen Tag Fußball spielen. Und das auch noch unter professioneller Anleitung von ehemaligen Profis. Hier werden Ballkontrolle, Taktik und Techniken aller Art intensiv trainiert. Das gibt der Koordination und Körperbeherrschung der Kinder einen richtigen Schub.

Urlaub auf Englisch, Spanisch oder Französisch in Deutschland

Sprach-Feriencamp: Der drei- bis vierstündige Sprachunterricht ist auf die aktive Anwendung der Sprache fokussiert. Dazu trägt auch die Kommunikation auf Englisch, Spanisch oder Französisch in der Freizeit bei. Durch Lernspiele, Erzählrunden und angeleiteten Aktivitäten in der Fremdsprache tauchen die Kinder eine Woche lang in ein Sprachbad ein.

Zirkus ist für Kinder faszinierend

Zirkus-Feriencamp: Balance auf dem Seil, Koordination beim Jonglieren, Körperspannung am Trapez – die Förderung der motorischen Kompetenzen geschieht hier quasi nebenbei. Das tägliche Zirkustraining befähigt die Kinder am Ende der Woche bei einer großen Zirkusaufführung vor den Eltern und anderen Verwandten aufzutreten und ihr Können zu präsentieren. Bei allen unseren Feriencamps gibt es selbstverständlich auch ein Rahmenprogramm, das die Freizeit mit Spiel, Spaß, Entspannung, Action sowie Abenteuer füllt und auf das sich die Kinder neben ihrem themenspezifischen Aktionen zusätzlich freuen können.

das-feriencamp  
Das Feriencamp 4.5 von 5 Sterne basierend aus 977 Bewertungen und 977 Meinungen.

 

Dürfen wir Sie beraten?

Haben Sie nicht die passende Reise für Ihr Kind gefunden?

Unsere Reiseberater helfen Ihnen gerne weiter die passende
Ferienreise für Ihr Kind zu finden.
Probieren Sie es einfach aus.

Natürlich kostenlos und unverbindlich.